Kyoto Garden Map

Garden Map UPDATE!

Wie in der Abstimmung um die Ramen Map von vielen gewünscht, gibt es nun ein Update der Garten Map!
Ich habe nach langer langer Zeit Kyoto hinzugefügt.
Leider sind die Fotos eines Beitrages noch nicht wieder eingefügt worden, und bei anderen Gärten habe ich Beiträge mit Bildern von meinem Real Japanese Gardens Blog verlinkt.

Als nächstes dann hoffentlich mehr aus anderen Regionen und Tokyo ^_-

Advertisements

Allgemeiner Bloggergipfel 2017

Bloggergipfel Am 2.12. ist es soweit, der alljährliche Bloggergipfel findet statt.
Wie immer nicht nur für Blogger, sondern auch für alle Leser.

Ich werde auf jeden Fall versuchen am diesjährigen Nachmittagsprogramm im Shinjuku Gyoen teilzunehmen. Ob ich es zum Abendprogramm schaffe weiß ich nicht..

Wer näheres zum Bloggergipfel nachlesen oder auf den Teilnehmerverteiler gesetzt werden möchte, wende sich doch bitte vertrauensvoll an Tabibito :)

Huhu! Wer ist da?

Wer seid ihr?Heute würde ich gerne mal über euch sprechen!
Ich weiß, dass einige meinen Blog lesen. Vielleicht nicht regelmäßig, aber ab und zu.
Inzwischen kennt ihr mich sicher recht gut..
Ich bin die verrückte Gartenlady mit Kind im Schlepptau, die Tokyo mal unsicher machte und nur darauf wartet wieder aktiv damit durchzustarten.

Aber wer seid ihr?
Klar, ich sehe eure Namen wenn ihr kommentiert. Einige von euch kenne ich sogar persönlich oder lese euren Blog.
Trotzdem sind da einige, von denen ich gar nichts weiß.

Habt ihr vielleicht Lust in den Kommentaren zu schreiben was euch an Japan fasziniert und wie diese Liebe gewachsen ist?
Wart ihr schonmal in Japan oder plant ihr eine Reise hierher?
Habt ihr Kinder?
Was macht euch beim Blog lesen besonders Spaß?

Fragen über Fragen…
Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja mal Lust aus dem Nähkästchen zu plaudern :)

Was Japaner gar nicht können…

Und das zieht sich durch alle Altersgruppen und jedes Geschlecht…

Eltern mit Kinderwagen die Tür aufhalten!

Etwas, das ich von klein auf gelernt habe… Wahrscheinlich auch, weil es bei uns in der Gegend nicht so viele automatische Türen gab, dafür umso mehr alte Leute mit Rollator oder Einkaufswagen und Familien.
Etwas, dass ich meinem Sohn auf jeden Fall beibringen werde!

Es ist wirklich unglaublich wie scheiß egal es den Japanern hier ist. Selbst als sich bei meinem alten Kinderwagen, der sich absolut nicht mit einer Hand lenken ließ, mal ein Rad in der Tür verkeilte, stand die Hälfte der Japaner nur daneben, bis mir dann natürlich eine Mutter half.
Jetzt eben auch wieder.
Eine alte Dame blockierte nicht nur erst die Tür, weil sie davor etwas angucken wollte, als sie fertig war ging sie einfach weg anstatt mir vorher einfach mal netterweise die Tür aufzuhalten.
Eine noch nicht so alte Großmutter wartete vor den Toiletten (und vor einer Verbindungstür) auf ihre Tochter mit den Kindern.
Sie sieht mich kommen, zögert kurz, geht dann durch die Tür.
Diese stößt sie zwar extra weit auf, es ist aber klar, dass ich noch zu weit weg bin als dass ich es hindurch schaffen würde.
Auf der anderen Seite bleibt sie stehen und sieht seelenruhig zu wie ich alleine die Tür aufmachen und meinen Kinderwagen hindurch bugsieren muss.
Zum Glück habe ich inzwischen ja meinen super duper mit einer Hand wunderbar Lenkbaren!
Ansonsten wäre ich dieser Großmutter an die Gurgel gegangen oder hätte sie auf Japanisch angefaucht.
So habe ich mich nur auf Deutsch etwas säuerlich bei ihr für die Hilfe bedankt.

Japaner genießen zwar den Ruf rücksichtsvoll und freundlich zu sein, aber die meisten in Tokyo laufen mit Scheuklappen rum, tun so als würden sie nicht bemerken was rechts und links von ihnen geschieht und sind hauptsächlich auf ihr eigenes Wohlbefinden bedacht.

Tut mir leid, aber das musste mal gesagt werden!

Und nur weil jeder das macht und mit Scheuklappen gradeaus starrt wirkt es so, als liefe alles ganz harmonisch ab.

Bis irgendwann eine Ausländerin mit einem etwas erweitertem Verständnis von guten Manieren dazwischen funkt und dieses empfindliche Gleichgewicht stört..