Die Yamanote Linie (mit Kinderwagen)

Yamanote Linie
via hitogurashi-japan.com

Die Yamanote ist wohl Tokyo’s berühmteste Bahnlinie.
Heutzutage ist sie eine echte Ringlinie (nicht wie die Oedo Linie) und wird besonders gerne von Touristen mit JR Pass benutzt.

Aber auch Einheimische benutzen sie natürlich gerne, denn sie verbindet alle Zentren Tokyos und liegt in der mittleren Preisklasse.

Die Yamanote Linie war übrigens nicht immer eine Ringlinie.
Früher verband sie tatsächlich, Shinagawa und Akabane.
Yamanote sind höher gelegene Wohnorte der oberen Klasse in der Edo Periode (1603-1868).
Die Stationen der ersten Yamanote Linie lagen im äußersten Westen von Edos Zentrum, schafften es aber dank der Bahnlinie den Status „Yamanote“ zu erhalten.
Den Gegensatz dazu bieten die Shitamachi, die Wohnviertel des einfachen Volks, die heutzutage oft noch erkennbar und vor allem bei Touristen für ihr spezielles Flair beliebt sind.

Alle Bahnhöfe der Yamanote Linie, bis auf Shin-Okubo, sind mit Fahrstühlen und Multifunktionstoiletten ausgestattet.
Jedoch liegen diese nicht unbedingt immer am gleichen Ende des Bahnhofs…

Abteile mit Platz für Kinderwagen befinden sich in alten Zügen in Wagen 1 Tür 4 und Wagen 11 Tür 1. In den neuen Zügen gibt es in jedem Wagon bei Tür 4 Platz. Nur in Wagen 11 ist es Tür 1.

Prioritätssitze gibt es in den neuen Zügen in jedem Wagon bei Tür 1 und 4. Nur in Wagen 1 und 11 befinden sie sich zur Mitte des Zuges hin.
In alten Zügen befinden sie sich immer bei Tür 1 in jedem Wagon. Nur in Wagon 1 befinden sie sich bei Tür 4.

Die Yamanote Linie ist bekannt dafür zu bestimmten Zeiten absolut überfüllt zu sein. Meidet diese!
Rushhour sind morgens von 7-10 Uhr und Abends von 17-19 Uhr.
Aber auch zur Mittagszeit kann es streckenweise sehr voll werden.
Nachmittags wird es um die Universitätsbahnhöfe wie Takadanobaba oder Mejiro voll!
Im Vergleich zur deutschen Rushhour hat die Yamanote übrigens fast durchgehend eine. Steigt ihr also außerhalb der Stoßzeiten zu und denkt es ist voll, stellt euch die Rushhour nochmal eine Prise pikanter vor.

Tipp wie man auch mit Kinderwagen in volle Züge kommt:
An großen Bahnhöfen wie Ikebukuro, Ueno, Shinagawa, Shibuya oder Shinjuku steigen immer viele Leute aus.
Reiht euch in die Schlange ganz am Ende oder ganz am Anfang des Zuges ein und wartet bis ihr ganz vorne in der Schlange steht.
Falls ihr nicht mehr in den aktuellen Zug hinein passt, wartet einfach auf den nächsten!

保存保存

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Yamanote Linie (mit Kinderwagen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.