[Nihon Basics:] Günstig Trinken

Hat zwar jetzt nichts mit Benimmregeln zu tun, kann man aber trotzdem in diese Kategorie einordnen…

Und nein! Hier wird es nicht um Alkohol gehen! (Dafür haltet an Schildern vor Restaurants nach 飲み放題 Ausschau.)

Am praktischsten, da fast an jeder Ecke, sind natürlich die berühmt-berüchtigten Getränkeautomaten.
Auf der Ginza gibt es übrigens keine soweit ich weiß, aber oft bin ich nicht im Osten, daher kann ich es nicht genau sagen.

Getränkeautomaten sind zwar am praktischsten, aber am günstigsten sind sie definitiv nicht.
Orientieren wir uns mal am Preis für Wasser in Tokyo.
Die Preise für eine Flasche bewegen sich zwischen 120 und 100 Yen. Dabei muss man beachten, dass nicht alle Flaschen gleich viel Inhalt haben. Manche haben 530ml, manche 560ml.
Es lohnt sich selbst Preise zwischen Getränkeautomaten zu vergleichen, die direkt nebeneinander stehen!

Miu Wasser 550ml 100¥
Asahi Wasser 530ml 100¥ – beide stehen direkt nebeneinander

Das nächst-praktische wären nach den Automaten wohl die Konbini, die 24h Läden.
Auch hier gilt: Konbini sind nicht am günstigsten und man sollte ml und Preise vergleichen wenn man kleine Flaschen für unterwegs kauft.
Bevorzugt man ein Getränk mit Geschmack, braucht man höchstens unter den Konbini vergleichen. Meist kosten sie so um die 140 Yen ohne Steuer, aber manchmal sind bestimmte Sorten in einigen Konbini im Angebot, da gibt es sie dann für 129 Yen.

Ich stehe dazu. Seven Eleven ist meine liebste Kette…
Ein Teil vom Konbini Angebot. Aquarius für 129¥!

Kommen wir zur günstigsten Variante..
Kusuriya und Supermarkt!
Nicht ganz so häufig, aber dennoch oft vertreten, sind die Drugstores, gekennzeichnet mit diesem Kanji 薬. Dabei handelt es sich nicht um Apotheken, das wären Yakkyoku 薬局.
Die Drugstores sind mit Budni, dm, Rossmann und Co. vergleichbar und haben eigentlich immer Getränke, meist auch gekühlt oder gewärmt. Und hier findet man tansan 炭酸 (kohlensäurehaltige Getränke) eigentlich immer für unter 100Yen oder genau 100Yen (ca. 500ml Flasche).

Supermärkte sind ähnlich im Preis, je nach Kette (es gibt natürlich auch in Japan günstigere und teurere) auch billiger.
In meinem einem Supermarktes gibt es oft sogar Angebote wenn die Flaschen nah am Verfallsdatum sind.
So habe ich mich ca. 2 Wochen lang von einer Hassaku Limonade ernährt, bis ich deren gesamten Vorrat aufgetrunken hatte.
Der Supermarkt kauft häufig solche Reste extra ein.
Momentan kann man verschiedene Teesorten, von Grün bis Schwarz, für 69Yen die ca. 500ml Flasche kaufen. Am Automaten zahlt man für den gleichen grünen Tee oft 150Yen!

Und nun zu der absolut günstigsten Möglichkeit: nehmt euch eine kleine Thermosflasche mit (oder kauft einmal eine 500ml PET Flasche) und kauft in einem Supermarkt eine 2l Flasche. Wasser findet man je nach Supermarkt schon ab 59Yen.
Lagert die Flasche in eurem Hotel-/Hostelzimmer oder im Airbnb oder wo ihr sonst so übernachtet, und füllt jedes mal eure Thermosflasche auf bevor ihr raus geht.
Übrigens!
Das Tokyoter Leitungswasser kann man trinken!
Im Sommer ist es allerdings gerne mit Chlor versetzt und schmeckt nicht gut.
Auch den Leitungen in älteren Häusern würde ich nicht trauen.
Aber theoretisch könnt ihr auch einfach Leitungswasser mitnehmen.
Und falls euch unterwegs das Wasser ausgeht, in eigentlich allen Spielplatz-Parks (公園) gibt es umsonst Leitungswasser, das man trinken kann!

Advertisements