Scheiß Ausländer 

Ich hoffe, ich als Ausländerin darf so einen Beitragstitel benutzen…

Heute Vormittag habe ich eine kleine Tour in die Stadt gemacht…
Bedeutet: an einem Feiertag 2x Umsteigen und 3 verschiedene Bahnlinien nutzen.
Ein Umsteigebahnhof war Ikebukuro, an dem es immer voll ist.
Trotzdem sind mir heute, neben den üblichen Rentnern, nur zwei Ausländer aufgefallen, die sich meiner Meinung nach daneben benommen haben. Sprich: etwas gemacht haben, was in der Extremform in Japan noch recht selten ist.
Ich stand mit Kinderwagen an einer Tür, weil Bereiche für Kinderwagen in der Yamanotelinie spärlich und nicht ordentlich gekennzeichnet sind. An der Station, an der ich aussteigen wollte, wollte auch die Person auf der anderen Seite der Tür aussteigen. Kurz vor dem Anhalten des Zuges quetschte sich dann ein nicht sehr schlanker Ausländer zwischen uns, kam aber nicht so recht durch und drängelte, weil er unbedingt als erster aussteigen musste.
Auf der Heimfahrt durfte ich dann Musik aus den Kopfhörern eines anderen mithören. In Mitsing-Lautstärke…
Natürlich wusste ich zuerst nicht wer der drei mit Kopfhörern so laut Musik hörte, aber dann begann der Ausländer im Takt mit den Füßen zu klopfen und mit dem Kopf zu wippen und an der nächsten Station verschwand die Musik zusammen mit ihm nach draußen.
Ich muß ganz ehrlich gestehen, dass mich laute Musik in einem Maße stört, dass ich absolut giftig werde.
Dieses Mal bin ich übrigens keinen im Gang stehenden Kinderwagen begegnet. Die stören mich nämlich auch ^_-

Einer der Ausländer wohnt in Tokyo, was mich besonders ärgert. Der andere war wahrscheinlich Tourist.
Ärgern tun mich solche Exemplare vor allem, weil viele Japaner der Meinung sind, dass sich nur Ausländer daneben benehmen..
Liegt irgendwo Müll, hat es der Ausländer weggeschmissen. Dröhnt aus einer Wohnung laut Musik, wohnt dort ein Ausländer.
Natürlich stimmen diese Vorurteile nicht, Japaner benehmen sich ebenfalls daneben. Und nicht zu knapp.
Aber solche auffälligen Exemplare bestätigen die Japaner dann wieder in ihren Vorurteilen *seufz*

Advertisements