Schwanger in Tokyo: Pflegeprodukte

Die Haut von Babys ist in den ersten sechs Monaten besonders empfindlich.

Heißt es auf vielen Webseiten.

Man stellt sich dann unweigerlich die Frage, welche Pflegeprodukte man für das eigene Kind anschafft.
Wie weit man dabei geht, ist jeder Familie selbst überlassen.
Wir entschieden uns lediglich für Seife und Waschmittel.

Chibi Mamo-chan badet täglich und wir wollten sanfte Seife kaufen.
Ein Blick auf japanische Webseiten zeigte schnell die Auswahl.
Wir entschieden uns für die Seife von MiYOSHi, eine Seife ohne jegliche Zusätze.

Auf spezielles Waschmittel verzichten die meisten, wir benutzen wegen des Kaltwaschens jedoch stärkere Waschmittel, und entschieden uns, ein spezielles sanfteres für Chibi Mamo-chans Wäsche anzuschaffen.
Hier war es gar nicht leicht eins zu finden, da im japanischen Netz nicht viel darüber zu lesen ist.
Recht weich und verträglich ist wohl aber Sarasa von Ariel.

Feuchttücher zum Poabwischen kaufe ich im Internet von Akachan honpo.
Hier gab es wieder Listen im Internet und am Besten schnitten die 99% Wasser extra dicken Tücher ab. Auf Platz zwei die 99% Wasser normalen Tücher.
Der Unterschied ist einfach nur die Dicke, im Preis macht sich das aber ordentlich bemerkbar.
Deshalb gibt es hier nicht die Luxusversion..
Ich bestelle bei Rakuten einen Karton mit 16 Packungen zu 100 Stück und zahle nicht ganz 3000¥.
Die Tücher enthalten weder Pflegelotionen noch Duft, es sind einfach nur feuchte Tücher.
Bei den Großeltern gab es auch schon Tücher von Moonies und Pampers. Pampers gefällt mir gar nicht, sie hinterlassen einen öligen Film an meiner Hand. Moonies ist da schon besser, auch dicker.
Ich habe auch noch irgendwo Merries Tücher rumfliegen, bisher aber noch nicht getestet.
Eine Packung der Pampers Tücher hätte ich auch noch zu verschenken wenn jemand möchte.

Wenn uns kein Durchfall dazwischen kommt, hat der Lütte auch keinerlei Hautprobleme.
Selbst als er noch 4-6x am Tag die Windeln voll gemacht hat, hatte er selten einen roten Po.
Wir benutzen kein Puder und keine Creme für ihn.
Nur wenn er wirklich mal einen wunden Po hat oder sich Schmutz in irgendeiner Hautfalte versteckte und gescheuert hat, nehmen wir eine Creme, die wir vom Arzt „verschrieben“ bekommen haben.
In der ist auch nicht viel drin, die ist sogar ablecksicher, hilft aber unglaublich schnell.
Wenn mal was ganz arg ist (aufgescheuerte Stellen) haben wir eine „Steroid-Creme“, ebenfalls vom Arzt, die die Beschwerden meist nach einer Anwendung verschwinden lässt.

Wie oben geschrieben badet Chibi Mamo-chan jeden Tag.
Ich möchte jetzt nicht, dass jemand denkt wir säubern ihn nicht richtig, weil er wunde Stellen in Hautfalten bekommt.
Das geht oft schneller als man denkt und manchmal reicht sogar ein Fussel dafür aus…
Gestern hatte er sogar eine wunde Stelle zwischen zwei Fingern, obwohl ich ihm jedes Mal nach dem Essen die Hände mit einem feuchten Tuch abwische…
Unglaublich diese zarte Babyhaut…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Gedanken zu „Schwanger in Tokyo: Pflegeprodukte

  1. In Deutschland würde niemand sein Kind jeden Tag baden. Davon wird hier abgeraten. Andere Länder andere Sitten:-)
    Wir haben beim Wickeln auf Feuchttücher verzichtet und den Popo nur mit Wasser gesäubert .

    • Allerdings! Hier ist das ganz normal… Wie haben ja auch die Ofuro-Kultur, wo abends die Wanne aufgefüllt wird und alle Familienmitglieder nacheinander duschen und dann ins warme Wasser steigen.
      Mit Wasser säubern wäre eine Option wenn wir warm waschen könnten.
      Uns wurde einmal geraten, als er 4-6x am Tag die Windeln voll hatte, mit Wasser den Po abzuwaschen. Eigentlich mit einer PET Flasche (das war uns zu gefährlich), aber wir haben seinen Po in einer Schale mit Wasser gewaschen. Das war mir ehrlich gesagt viel zu anstrengend ^^;;

  2. Ich habe eine kleine Schale mit Wasser gefüllt und im Drogeriemarkt so etwas größere Wattepads gekauft.
    Als wir damals mit Hauke in Tokio gewesen sind (er war 5 Monate alt) habe ich allerdings auch vor Ort Feuchttücher gekauft. Und lustige Windeln mit Mickey Maus :-)

    • Wir hatten zwischendurch welche mit Winnie Pooh. Jetzt benutzen wir normale Pampers ohne Marken Charaktere, glaube ich..
      Ich habe hier auch noch nicht sowas wie Wattepads gesehen, allerdings auch nicht danach gesucht.

  3. Hallo
    Ich bin noch nicht lange in Tokyo und kann mich einfach nicht richtig eingewöhnen… Und dann, zwischen Debattieren über’s Umziehen und Arbeitssuche gab es neulich eine uberwartete Überraschng: Ein positiver Schwangerschaftstest.
    Leider habe ich hier in Tokyo niemanden den ich um Hilfe oder Tipps bitten kann (alle in Kansai zurück gelassen). Da kam dein Blog gerade richtig! Deine Zusammenfassungen waren sehr hilfreich für mich. Es war unerwartet für mich, weshalb ich mir über alles den Kopf zerbrochen habe, nur nicht über das, was wichtig ist. Der erste Eintrag hat mir ein wenig geholfen runter zU kommen und über einige Dinge nach zu denken. Danke dafür.
    Ich würde mich sehr über mehr Tipps, Berichte etc freuen.
    Und natürlich herzlichen Glückwunsch zum Baby (wenn auch etwas spät).

    • Hallo RallMe,
      Herzlich Willkommen in Tokyo :)
      Ich schreibe auf jeden Fall auch in Zukunft über meine Erlebnisse, wenn auch vielleicht nicht mehr so oft, da ich wieder arbeite.
      Wenn du dich gerne mit anderen Schwangeren austauschen möchtest, suche mal nach „Tokyo Pregnancy Group“. Sie haben einen Newsletter und organisieren Treffen, Seminare und Workshops.
      Es sind vor allem nicht Japanische Frauen und man kann ein tolles Netzwerk gründen.
      Ich selbst konnte nie zu den Treffen gehen, weil ich Vollzeit gearbeitet habe, aber andere haben tolle Erfahrungen gemacht.
      Wenn du Fragen hast, kannst du dich aber auch gerne immer bei mir melden. Meine Mail Adresse steht irgendwo bei „Über mich“ oder so ^_-
      Alles Liebe
      Anika

      • Danke für die Antwort und den super Tipp. Ich werde gleich mal nach der Gruppe suchen. Man kann ja jede Hilfe gbrauchen.

        Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s