Die sieben Kräuter des Frühlings

imageAm 7. Januar werden in Japan traditionell die sieben Kräuter des Frühlings gegessen.
Dieser Brauch geht wohl bis auf die Heian-Periode (794–1192) zurück.
Allerdings basiert die japanische Tradition wiederum auf einem chinesischen Brauch, ist also noch um einiges älter.
Der 7. Januar wurde in der Meiji-Zeit als Feiertag (kein gesetzlicher!) festgelegt. Vorher wurde er nach dem Mondkalender berechnet. Es war der siebte Tag des neuen Jahres im Mondkalender.

Der chinesische Brauch war, dass in den ersten Tagen bestimmte Tiere (nämlich die den Tagen zugeordneten Tiere, die wir aus dem chinesischen Horoskop kennen) nicht getötet werden durften. Dies erklärt eventuell, weshalb 7 Pflanzen gegessen werden.
Bei ihnen handelt es sich natürlich um Kräuter, die man zu dieser Jahreszeit auch findet. Je nach Region können sie aber auch leicht variieren.
Es sind traditionell:

  • Wasserfenchel (Seri, Oenanthe javanica)
  • Hirtentäschelkraut (Nazuna, Capsella bursa-pastoris)
  • Ruhrkraut (Gogyou, Gnaphalium affine)
  • Vogel-Sternmiere (Hakobera, Stellaria media)
  • Gemeiner Rainkohl (Hotokenoza, Lapsana apogonoides)
  • Speiserübe (Suzuna, Brassica rapa)
  • Daikon (Suzushiro, Raphanus sativus)

imageMan bereitet sie zum Beispiel als eine Art Reisbrei zu, wie wir es am 6. gemacht haben.
Leider waren wir beide am 7. nicht zu Hause und mussten das Event ein wenig vorverlegen…

Wenn man die 7 Kräuter isst, verspricht es einem ein langes Leben, Gesundheit und Glück.

Advertisements

2 Gedanken zu „Die sieben Kräuter des Frühlings

  1. Ein sehr interessanter Artikel. Danke.
    Bei uns sind ja die Hälfte dieser Kräuter eher auf selten gemähten Wiesen zu finden bzw. werden als Ackerbeikräuter ungern gesehen.
    Zur Zeit haben wir hier 15cm Schnee und -20°C in der Nacht, also keine Chance ohne gut beheiztes Gewächshaus…

    • Bei uns ist es zwar um einiges wärmer, aber wir kaufen das Unkr.. die Wiesenkräuter trotzdem im Supermarkt.
      Auf dem Land kann man sie aber sicher so finden und auch essen.
      In Tokyo würde ich das nicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s