[Kurz notiert:] Regenschirme

Ich weiß nicht, ob ich schon einmal über Regenschirme geschrieben habe oder nicht. Aber egal..
Lasst uns heute mal darüber sprechen. Es passt so schön. Es regnet..

In Deutschland werden Regenschirme, so wie ich es in Erinnerung habe, eher seltener benutzt.
In Japan wird der Regenschirm schon beim kleinsten Tröpfchen ausgepackt.
Ich glaube, Japaner sind aus Zucker..

Wie auch immer, ich trug schon in Deutschland immer einen kleinen schwarzen Schirm von Rossmann in meiner Tasche, weil der Regen in Hamburg unvorhersehbar ist und ich keine wasserabweisenden Jacken benutzte.
Natürlich haben Schirme einige Nachteile: Wind, Sperrigkeit, Eingeschränktheit der Hände. Vor allem letzteres ist bei Kälte, wo man die Hände bitte mit Handschuhen so tief wie möglich in den Taschen vergraben möchte, ziemlich lästig..
Da lässt man sich schonmal lieber zu schneien oder voll regnen..

Aber auch Regenjacken haben Nachteile. Vor allem in Japan!
Zuerst aber mal allgemein: Regenjacke ohne Regenhose = sehr nasse Beine. Ich kann es einfach nicht ausstehen wenn das Wasser von der Jacke auf die ungeschützte Hose tropft. Deshalb auch jetzt immer: bei der Arbeit zuerst Regenhose, dann Regenjacke!
Und von der Hose tropft es gerne in die Schuhe brrrr…
In Japan gibt es übrigens die schönsten Gummistiefel, die man sich vorstellen kann. Zumindest für Frauen.
Wenn man bereit ist genug Geld auszugeben kann man die Gummistiefel nicht von normalen Schuhen unterscheiden!

Aber kommen wir zum Japanspezifischem..
Wir haben kaum Regenschauer in Tokyo. Außer im Sommer wenn es gegen 2 Uhr nachmittags für eine Stunde wie aus Kübeln gießt.

Der Wetterbericht ist ziemlich zuverlässig. Wenn er sagt, dass es von mittags regnet, dann regnet es normalerweise auch von mittags.
Tage sehen dann so aus: man geht zum Beispiel im Regen von zu Hause zur Bahn und von der Bahn zur Arbeit und das ganze wieder retour.
Insgesamt ist man etwa 40min dem Regen ausgesetzt.
Bahnfahrt dauert etwa 1 Stunde hin und 1 Stunde zurück.
Außentemperatur ca 25 Grad.
Könnt ihr euch jetzt vorstellen das ganze in Regenkleidung zurück zu legen? In der Bahn, gepresst wie eine Sardine in Regenkleidung? Böse Blicke der anderen weil ihr nass seid und ihr selbst fühlt euch wie in der Sauna?
Nein.. Also muss man vorher die Regenkleidung ausziehen..
Sprich im Bahnhof Jacke aus, Hose aus, alles in eine Tüte und ab in die Bahn.
Am Zielbahnhof dann die nasse Kleidung aus der Tüte und mit spitzen Fingern wieder anziehen um sie 10 Minuten später in der Firma wieder auszuziehen und sie wieder in der Plastiktüte zu verstauen.
Eine Garderobe in der Firma? Nein, nicht vorhanden.
Oder ihr seid „Salaryman“, der zu den Kunden fahren muss. Wie sähe da Regenkleidung über dem Anzug mit Schlips aus?

Nein, wirklich. Regenschirm ist hier bequemer, auch wenn man ihn später mit sich herum schleppen muss wenn der Regen nach dem Mittag aufhört.
Aber dafür gibt es ja zum Glück die kompakten und ultra-leichten Minischirme für die Handtasche.

Meine absoluten Lieblingsschirme sind jedoch andere…
Und zwar die durchsichtigen Plastikschirme, die es in jedem Konbini gibt!
Ich halte meine Schirme grundsätzlich gerne tief solange der Platz es erlaubt. Und mit den Plastikschirmen kann ich trotzdem meinen Weg sehen.
Sie sind auch ganz wunderbar für das Fahrradfahren! Leider ist es in Tokyo verboten mit dem Schirm Fahrrad zu fahren, aber die durchsichtigen Schirme sind da schon toll..
Ohne Schirm, mit vorschriftsmäßiger Regenjacke, muss ich bei Regen die Augen immer so stark zukneifen, dass ich absolut nichts sehe und möglicherweise Fußgänger über den Haufen fahre.
Habe ich einen durchsichtigen Schirm vor den Augen, kann ich prima sehen und sicher fahren.
Ein Problem sind hier die Omis und Opis, die sowieso schon eine Gefährdung für den Straßenverkehr darstellen. Wenn die jetzt auch noch anfangen einhändig zu fahren dann gute Nacht!

Schirme, auch die Plastikschirme, gibt es übrigens in verschiedenen Größen. 70cm ist top!
Aber Vorsicht! Oft lässt man seinen Schirm draußen vor einem Geschäft und dann passiert mit Plastikschirmen oft mal das Unglück, dass der tolle große Schirm weg ist, weil er „verwechselt“ wurde.
Mit einem individuellen Schirm passiert das normalerweise nicht.
Größere Geschäfte bieten aber meistens Kondome für Schirme an, die man ihnen überziehen kann, damit sie nicht alles volltropfen wenn man sie mit hinein nimmt.
Japan ist eine Plastikmüllgesellschaft, aber bei Menschenmassen macht es oft Sinn..
Leider!
Um so schöner Innovationen wie das wasserabweisende Furoshiki zu sehen. Zumindest kleine Schirme kann man problemlos darin einwickeln und in die Tasche stecken.

Oh! Und nicht zu vergessen! Regenschirm-Hybridmodelle kann man im Sommer auch gleich noch als Sonnenschutz nutzen!

Advertisements

2 Gedanken zu „[Kurz notiert:] Regenschirme

  1. Hallo Anika,
    den durchsichtigen Plastikregenschirm habe ich auch geliebt. Ja, leider „habe“. Ich habe ihn mir bei meinem letzten Japanbesuch nach Deutschland mitgenommen, doch leider konnte er dem letzten starken Wind nicht trotzen und ist nhun kaputt. :-(
    Die wasserabweisenden Furoshiki klingen klasse. Hast du bereits eins?
    Bei Regen muss ich immer an あめあめふれふれdenken. :-D
    Liebe Grüße,
    Mari, die auch bei den ersten Tropfen gleich den Regenschirm aufspannt. *g*

    • Hallo Mari!
      Ja.. Wind und Regenschirme vertragen sich leider nicht :( Obwohl es jetzt auch extra-starke im Konbini gibt.
      Mein letzter Rossmann-Schirm ist auch ein Opfer des Windes geworden, obwohl ich vorher nur gute Erfahrungen mit ihnen gemacht hatte..

      Die Furoshiki hatte ich mal in einem Fernsehbeitrag gesehen uns danach waren sofort alle ausverkauft. Inzwischen scheint es sie aber wieder zu geben und ich sollte vielleicht mal los und mir eins besorgen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s