Wenn Service nach hinten losgeht..

Wer hat noch nicht vom unschlagbaren Service der Japaner gehört?
Was? Keine Hände oben?
Na sowas..

Aber, wir wissen ja, es ist nicht immer Gold was glänzt.
Denn dieser Service kann ab und zu auch nervtötend werden.. Vor allem wenn man keine Zeit hat..

So passiert es durchaus, dass man einen Angestellten nach einem Produkt fragt, dieser weiß, dass es nicht im Laden ist, er aber trotzdem auf die Suche geht. Gleich zu sagen „Das ham wa nich“ ist schließlich unhöflich! Ein bisschen Mühe muss man sich schon geben!

Dann gibt es das Phänomen, dass Angestellte mit einem Ausländer auf Biegen und Brechen Englisch sprechen, auch wenn sie es gar nicht können und der Ausländer Japanisch mit ihnen spricht.
Ist schließlich höflicher mit dem Kunden in seiner eigenen Sprache zu kommunizieren, auch wenn derjenige gar kein Englisch-Muttersprachler ist..

Ein sehr bemühter Angestellter des Labi (Yamada denki) in Shinjuku hat mir gegenüber aber letztens den Vogel abgeschossen.
Zuerst dachte ich, dass alles ganz normal verläuft.
Ich frage einen Angestellten auf Japanisch nach einem Kabel für einen iPod shuffle der zweiten Generation. Den hab ich letztens wiedergefunden..
Der Angestellte läuft los und kommt tatsächlich mit einem Kabel wieder. Hatte ich nicht dran geglaubt, da die zweite Generation ja doch schon etwas älter ist..
Er fragt mich: „Dieses Kabel ist richtig?“
Ich antworte: „Ja, wenn es für die zweite Generation ist.“
Er: „Ja, is…“ Er studiert die Packung und sagt schnell „bitte warten sie noch einen Moment.“
War natürlich ein Kabel für die dritte und vierte Generation. Hatte ich selbst auf der Packung gesehen..
Er läuft also weg und sucht nach der zweiten Generation. Findet er nicht. Dann sucht er im Internet, stößt dabei wohl auf die gleiche Information wie ich, die Kabel der dritten und vierten Generation sind nicht kompatibel mit der zweiten und ersten Generation. Er sucht weiter, ich warte.
Mein abgenervter Gesichtsausdruck stört ihn nicht.
Jetzt fängt er auch noch an zu telefonieren, also kann ich ihn schlecht ansprechen, dass es schon gut ist.
Ich meine.. Ich wollte nur mal eben schnell in der Mittagspause ins Geschäft..
Dann winkt er mich zu sich, yeah!
Er: „Das Kabel haben wir nicht hier. Aber ich kann es bestellen.“
Ich: „Wie teuer wäre das dann?“
Er: „Das kann ich nicht sagen. Wir müssen das direkt von Apple bestellen.“
Ich: „Dann ist es ok..“
Er: „Ich hab den Apple Kundendienst schon am Telefon, da können sie direkt fragen!“
Und drückt mir das Telefon in die Hand.

Äh stopp! Moment mal!
Ich hasse telefonieren! Sogar auf Deutsch! Wenn man mich richtig fertig machen will, zwingt man mich auf Japanisch zu telefonieren..
Aber naja.. Man wächst ja mit seinen Aufgaben, oder..?

Ich also: „äh hallo?“
Sie: „brabbel brabbel ipod shuffle kabel brabbel brabbel richtig?“
Ich: „äh ja?“
Sie: „brabbel bestellen brabbel Telefonnummer oder E-Mail brabbel Adresse brabbel“
Ich: „äh.. Ich würde erstmal gerne den Preis wissen..“
Sie: „Kann ich jetzt nicht genau sagen. Aber um die 4000¥. Brabbel brabbel.“
Ich: „Naja, also das ist ein bisschen teuer.. Ich denke, ich brauche es ni..“
Sie: „Brabbel, geben sie mir mal ihre Telefonnummer! Brabbel brabbel rufe sie an wenn ich mehr weiß brabbel.“
Ich: „Also das ist mir echt zu teuer. Ich danke ihnen, aber ich brauche das nicht mehr.“
Sie: „Na gut! Dann nicht! Brab..“
Ich: „Ja danke! Tschüß!“

Ich drücke das Telefon dem Labi Angestellten in die Hand.
Er sieht mich fragend an.

Ich: „4000¥ ist mir zu teuer.“
Er: Enttäuschter Blick. „Ach so. Ja.. 4000¥ sind ganz schön teuer dafür..“
Ich: „Vielen Dank für die Mühen!“

Im Umdrehen höre ich ihn noch ins Telefon sprechen.

Im Internet habe ich die Kabel vorher für 200¥ gesehen.
Ich habe nur nach einer Möglichkeit gesucht eins schneller zu bekommen.
Wie um alles in der Welt kommt der Angestellte darauf, dass ich das Kabel automatisch bestellen will, wenn sie es nicht im Laden haben?
Wieso fragt er nicht vorher, bevor er alle Hebel in Bewegung setzt? Wie kommt er darauf mir als Kundin das Telefon in die Hand zu drücken??
Fragen über Fragen..
Ich war auf jeden Fall danach fertig mit Labi!

Trotz allem bin ich danach noch zu Yodobashi Camera gelaufen. Hier war man normal!
Man zeigte mir das Kabel für Nummer 3 und 4, ich sagte „Nein“, man suchte nochmal schnell halbherzig zwischen anderen Kabeln obwohl man wusste, dass man kein anderes Kabel da hat, und teilte mir dann mit Trauermiene mit, dass man das von mir gewünschte Produkt leider nicht führe..

Na also! Geht doch!

Anmerkung:
„Brabbel brabbel“ ist durch beliebige Informationen gespickt mit besonders höflicher Ausrucksweise zu ersetzen, die ich leider im Japanischen immer noch nur ansatzweise verstehe..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s