Kindertag in einer geheimen Seitenstraße Shinjukus

Wo geht man hin, wenn man den Kindertag in Tokyo verbringt aber viele Koinobori (die Karpfenflaggen) fotografieren möchte?
Man sucht sich eine Schule!
Mein Ziel war eine ausgediente Grundschule, in der der Kindertag ausgiebig gefeiert wird.
Auf dem alten Schulhof waren Essensbuden aufgebaut, aber auch ein Stand mit traditionellen Kinderspielen oder auch selbstgemachten hübschen Sachen aus Filz.
In den Räumlichkeiten der Schule gab es ebenfalls Angebote für Kinder und ihre Eltern.
Wert wird dabei auf Kultur und Kunst gelegt. Es gibt einen Shamisen Workshop, den ich dummerweise knapp verpasste, aber auch Rakugo, traditionelle japanische Trommel und Tanz. Aber auch Gospelchor-Singen, Aufführungen von berühmten und weniger berühmten Künstlern und noch einiges mehr.
Ich habe jetzt tolle Fotos von mir mit Herzen und Sternen in den Augen. Yeah!

Advertisements

2 Gedanken zu “Kindertag in einer geheimen Seitenstraße Shinjukus

    • Midori no hi, der Grüne Tag ist am 4.5..
      Dort bekommt man freien Eintritt in Tokyos Gärten, weshalb sich natürlich Gartenfotos anbieten würden.
      Oder man fährt raus in die Natur zum Angeln, Hiking..
      Ich habe nichts von dem getan, weshalb es keine grünen Fotos gibt ^_-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s