Fujizuka und Toei Animation

Ich habe kurz nach Neujahr von Fujizuka berichtet.
Und ich muss sagen, dass mich Fujizuka seitdem ziemlich faszinieren.
Als Mamoru dann mit einer Karte von seinem Stadtteil in Tōkyō auftauchte und ich dort einen Fujizuka ausfindig machte, stand unser Wochenendplan fest!

Mamoru suchte einen Fujizuka, der das ganze Jahr über geöffnet hat und so besuchten wir den Nakazato-fujizuka beim 八坂神社 Yasaka-jinja und damit den höchsten Fujizuka von Nerima-ku (12m).
Er ist ganz ähnlich dem Fujizuka, den ich in Wakōshi schon besucht habe.
Ein hoher, dicht bepflanzter Berg mit überwucherten Wegen. Spielgeräte für Kinder nebenan und ein Haufen eben dieser, die auf dem Berg herumtobten und Fangen spielten.
Ein sehr witziges Bild ergab sich, wenn man den Fuji von der Vorderseite unten fotografierte. Dann bekam der Gipfel nämlich eine Antenne. Das dazugehörige Haus kann man von dort aus nicht sehen.
Auf dem Rückweg beschlossen wir, dass wir von nun an so viele Fujizuka wie möglich besuchen wollen.

Auf dem Weg zurück stiegen wir ein paar Stationen vor dem Bahnhof aus dem Bus aus um das Toei Animation Studio zu besuchen.
Toei ist die Wiege des japanischen Animationfilms.
Das Studio gibt es seit 1956 und veröffentlichte zwei Jahre später den ersten Anime in Spielfilmlänge „Die Legende der weißen Schlange „白蛇伝“.
Seitdem brachte das Studio wegweisende, bedeutende Filme und Serien hervor.
So zum Beispiel Mazinger Z, der Vorreiter für alle Mecha-Animes.
Auch sehr bekannte Größen der Szene arbeiteten für Toei Animations, so Hayao Miyazaki und Leiji Matsumoto.
Leiji Matsumoto ist in Deutschland durch Serien wie Galaxy Express 999 und Captain Harlock bekannt geworden. Ein Revival erlebte seine Bekanntheit durch das Musikvideo zu „One More Time“ von Daftpunk.
Hayao Miyazaki ist bekannt durch seine Filme, die er bei Studio Ghibli veröffentlicht hat.
Und das Wichtigste: Sailor Moon wurde ebenfalls bei Toei veröffentlicht!
Armer Mamoru.. Er weiß ja von meiner Sailor Moon Sucht.. Aber als ich dann aufgrund von Bildern und Figuren anfing laut vor Freude zu quietschen, muss er doch gedacht haben, er hat eine Verrückte geheiratet.
Aber auch noch andere bekannte Serien entdeckte ich. Dragon Ball, Mila Superstar, Doremi, One Piece, Ranma 1/2 und noch so viele mehr!
Leider auch Pretty Cure, mit denen ich so gar nichts anfangen kann und die leider den Hauptteil der Ausstellung ausmachten.
Auf jeden Fall lief ich ziemlich aufgeregt und begeistert durch den Ausstellungsraum, der ja eigentlich nur von Bildern der Serien und ein paar zusätzlichen Informationen zu Pretty Cure bestand und dann stand plötzlich die nette Dame vom Empfangsstand hinter uns und schenkte uns Originalfilmstreifen von One Piece. Weil ich Ausländerin bin (vielleicht auch weil ich Deutsche bin). Das ist einer der Vorzüge.. Manchmal bekommt man Sachen geschenkt. So wie im Tempel bei Hamamatsu Mikan und eine kleine Sonderführung.

Fotos sind nur in der Fotoecke erlaubt! Mit Pretty Cure. . .
In Nerima bewirbt Pretty Cure sogar Bananen..
Advertisements

4 Gedanken zu “Fujizuka und Toei Animation

  1. Toll, das Toei eine eigene Ausstellung macht, bei Toho und Daiei gibt es (fast) nix zu sehen. Wie kommt man genau dahin? Vielleicht setze ich das bei meiner nächsten Reise mit auf die to-do-Liste.

    • Hallo :)
      Also der Ausstellungsraum ist wirklich klein und man sieht wie gesagt fast nur Bilder zu den Filmen.
      Aber nett war es trotzdem^^
      Hier die Adresse:
      東映アニメーション(株) 本社
      2 Chome-10-5 Higashioizumi
      Nerima, Tokyo 178-0063
      Japan

      Bis nach Oizumigakuen fahren (Seibu Ikebukuro Line) und dann in den Bus 泉38 oder 泉39 steigen. Oder zu Fuß gehen. Ist nicht so weit.
      https://goo.gl/maps/trLN7

      • Danke, werde es auf dem Schirm behalten.
        Klar dass das nicht groß ist, aber ich nehm alles ;-) Bei Daiei in Chofu gibt es nur den Shop Majin (nicht viel größer als mein Wohnzimmer), mit ein paar Exponaten und Bildern. Natürlich zu 90% die Zugpferde Gamera, Daimajin und Sadako:

        Aber wenigstens gibt es die großen Daimajin-Statuen vor dem Studioeingang:

      • Dann dann hoffe ich mal, du magst Pretty Cure ^_-
        Bei Toei haben sie es auch mit den Zugpferden..
        Wobei die Figuren von One Piece und Sailor Moon schon cool waren, wenn auch nicht so groß^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s