豚肉巻き – Buta niku maki – gefüllte Fleischröllchen

IMG_9914Ha! Da hat mir das Fernsehen mal wieder was eingebrockt…
Musste unbedingt ein Rezept ausprobieren..

Gab da so eine Sendung, bei der sie nach Hokkaido gefahren sind. Dort haben sie einen Part eines Comedy-Duos getroffen. – Barbie… Ich weiß nicht ob man das in unserer Schrift so schreibt.. auf Japanisch heißt sie バービー.
Ihr echter Name ist aber 花菜 (Kana).
Sie berichtete von einem ihrer Lieblingsessen ihrer Mutter.
Und natürlich wurde dieses Rezept dann auch von der Mutter zubereitet.
Dabei handelt es sich um ganz schnöde Niku maki. Aber ich fand, das sah lecker aus, und so wollte es auch unbedingt mal ausprobieren!
Einfach und schnell ist es wirklich!

Zutaten:

  • dünne Schweinefleischscheiben
  • Gobô (Wurzel der großen Klette Arctium lappa)
  • Karotte
  • Öl
  • Wasser
  • Sojasauce
  • Mirin

IMG_9911Karotte und Gobô in Stücke schneiden, deren Länge etwa der Breite der Fleischscheiben entspricht.
Außerdem hälfteln oder vierteln, je nach Dicke.
Ein Stück Karotte und ein Stück Gobô ins Fleisch einwickeln.
Die Fleischröllchen in Öl anbraten, etwa 500ml Wasser dazu geben und es unter einem Deckel köcheln lassen.
Dann Sojasauce und Mirin dazu geben. Hier ist die Mengenangabe etwas schwer, da es im Fernsehen keine Angaben gab und ich es Pi mal Daumen gemacht habe.. Vielleicht 25-50ml.
Wobei ich immer gerne mehr Mirin nehme als Sojasauce.
Nun nochmal alles köcheln lassen.
Ich denke, damit der Gobô weicher wird, etwa nochmal 15 Minuten.

Nun einmal schräg aufschneiden und essen.
Guten Appetit^^

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s