Kabu Tsukemono

Tsukemono ist (salziges) eingelegtes Gemüse.
Kabu ist eine Rübe.

Ich stelle hier kurz die einfachste Methode vor, wie man Tsukemono selbst machen kann.

IMG_8694An einer Autobahnraststelle war an einigen Tagen ein Gemüsestand aufgebaut. Dort habe ich für 150yen 9 Kabu erstanden. Das einzige Rezept, das ich bisher mit Kabu kenne, ist Tsukemono. Und weil ich keine Lust auf etwas neues hatte, habe ich also Tsukemono gemacht.

Ich habe es an zwei Tagen zubereitet, am ersten Tag habe ich 5 Kabu genommen.
Ich habe das Grün gesäubert, es von der Wurzel getrennt und die Wurzel geschält.
Die Wurzel geteilt und in etwa 5-6mm dicke Scheiben geschnitten. Vom Grün habe ich die Teile genommen, die noch sehr gut aussahen (die meisten Blätter waren angefressen und leicht gelb) und sie ebenfalls klein geschnitten.

IMG_8695Die Stücke in 2 verschließbare (Ziploc) Beutel verteilen und jeweils einen halben Teelöffel Salz dazu geben.
Alles gut mit den Händen (von außen) mischen und das Salz einmassieren.
Dann für 1-4 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank legen.

Danach die Flüssigkeit abgießen und die Kabu auspressen. Ich spüle sie auch immer extra noch einmal ab.

Und dann sind sie schon fertig. Guten Appetit :)

Advertisements

2 Gedanken zu “Kabu Tsukemono

    • Genau das gleiche (Essig) habe ich gestern schon zu hören bekommen XD
      Ich weiß, dass es das Rezept zum Beispiel auch mit Yuzu Geschmack gibt.
      Also probier es einfach mal aus :)
      Ich stehe da eher auf Eigengeschmack + Salz^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s