Ringförmige Sonnenfinsternis

Sogar eine Perfekte!

Wahrscheinlich habt ihr das gar nicht mitbekommen, aber heute morgen um halb 8 gab es über Tokyo eine Sonnenfinsternis zu bestaunen.
Punkt halb 8 fängt ja auch die Arbeit an, aber natürlich durften wir gucken! Mein einer Kollege hatte einen Deckel einer Plastikbox in Dunkelgrün organisiert, durch den wir gucken sollten. Beim ersten Mal habe ich gar nichts gesehen, bei zweitem Mal dann aber schon. Ganz ganz klein sah man die Sonne und einen Schatten, der sich davor schob.
Als der Ring perfekt war, durfte ich auch noch mal durch die Brille des Junior-Chefs gucken, war wirklich hübsch anzusehen.
Das lustigste war aber, dass man die Sonnenfinsternis nur durch die Brille oder den Deckel bemerkt hat, denn dunkler wurde es kaum, war halt keine totale Sonnenfinsternis.
Als Beweis, dass man wirklich keinen Unterschied erkennt, hier ein Handyfoto^^

Dann habe ich noch ein wenig wild rumgeknipst, dabei rausgekommen ist z.B. ein Foto, auf dem man unser Auto nach der Mülltour sieht. Leider habe ich es verpasst ein Vorher-/Nachher-Bild zu machen, hole ich noch nach.. Auf jeden Fall kommen immer etwa 80kg Müll zusammen. Zumindest Montags.

Sooo.. dann noch kurz: Mein Fahrrad ist endlich fertig. Mein einer Kollege ist nach der Arbeit noch schnell mit mir zum Fahrradladen gefahren und hat den Hinterreifen flicken lassen.
2 neue Ventile + 1x flicken kostet etwa 9€. Aber ich denke 9€ (die ich wieder nicht bezahlen durfte) sind besser als 90€^^


Sehr beliebte Saxifraga.


Nicht nur in Deutschland sind die Leute so verrückt und buddeln Pflanzen aus..

Advertisements

2 Gedanken zu „Ringförmige Sonnenfinsternis

  1. Gratuliere zum wirklich guenstigen neuen Fahrrad!
    Ich denke mal, deine netten Kollegen haben dir das bestimmt schon gesagt, aber du musst es unbedingt (!!) offiziell anmelden. Die Polizei haelt immer wieder gerne mal Radler an und ueberprueft, ob das auch wirklich deren eigenes Fahrrad ist. Und im borderline-xenophoben Japan haben wir Langnasen doppelt hohe Chancen, angehalten zu werden. (Daher auch immer die 外国人登録証明書 (oder wie auch immer das neue Ding heisst) mitfuehren.) Sollte dein *oehm* „gefundenes“ Fahrrad noch einen Registrierungssticker haben (meist gelb), dann solltest du den tunlichst entfernen…

    • Hm.. also die Sticker haben sie schon abgekratzt.. Und neue Farbe drüber gepinselt, weshalb ich jetzt ein dunkelgrün/schwarzes Fahrrad habe. Von der Registrierung haben sie mir allerdings nichts erzählt.
      Muß ich mich wohl mal schlau machen, denke das wird in der Shiyakusho geregelt? Allerdings muß ich dort sicher auch erzählen wo ich es her habe.. Und ich habe keine Ahnung ob sie „Cleancenter“ durchgehen lassen. Vor allem weil ich noch nicht einmal weiß, ob sie die im Cleancenter abgegeben Fahrräder wieder raus rücken dürfen.. Vom Holzsperrmüll durften wir zumindest etwas mitnehmen, ich weiß nur nicht ob das „unter der Hand“ geschehen ist. Mein Fahrrad wäre ja früher oder später ebenfalls dort gelandet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s